Drei Zentralschweizer Filme auf Kurs für Oscar und Europäischen Filmpreis

Drei Filme aus der Zentralschweiz sind auf Oscar-Kurs. Einer davon «En la Boca» ist ebenfalls nominiert für den europäischen Filmpreis, der am 9. Dezember in Berlin vergeben wird.
Zentralschweizer Filme behaupten sich international. Drei Filme haben gute Chancen auf einen Platz auf der Short-List im Rennen um die 90. Academy Awards. Der Spielfilm «Die göttliche Ordnung» (Produktion Zodiac Pictures) ist der offizielle Beitrag der Schweiz in der Kategorie -„best foreign language film“.
Der Animationsfilm «
Bei Wind und Wetter» von Remo Scherrer (Produktion Hochschule Luzern – Design & Kunst, zusammen mit Zeitraum Film) ist auf der Longlist für «best animated short film».
«
En la boca» der dokumentarische Kurzfilm von Matteo Gariglio ist ebenfalls auf Kurs für eine Nomination in der Kategorie „best short documentary subject“. Seit seiner Premiere vor einem Jahr hat er schon mehrere internationale und nationale Preise gewonnen (u.a. Innerschweizer Filmpreis). Dabei hat er auch Preise an zwei Oscar qualifying Festivals geholt (Guanajuato Film Festival, Mexico (best int. Short film) und Krakau Film Festival, Polen (Golden Dragon).
«En la boca» ist zusätzlich die einzige Schweizer Nomination bei der 30. Verleihung des Europäischen Filmpreises 2017, die am 9. Dezember in Berlin stattfinden wird.
Matteo Gariglio wird mit seiner Crew vor Ort sein. Er ist einer von 15 Nominierten in der Kategorie „euopäischer Kurzfilm“. Die Nomination holte sich der 26-minütige Dokumentarfilm mit dem Preis am Krakau Film Festival.